Schwerpunkte in der Forschung

Im Zentrum meiner Forschungen steht die Frühe Neuzeit, eine Epoche, die etwa vom 15. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts reicht. Daneben habe ich mich in einigen Projekten aber auch mit dem Mittelalter und dem 19. und 20. Jahrhundert beschäftigt.

Inhaltliche Schwerpunkte sind u.a. die jüdische Geschichte, die Geschichte der christlich-jüdischen Beziehungen sowie kulturgeschichtliche Themen. Dazu gehören z.B. Reisen und Kulturtransfer, die Erforschung der Memoria, also von Grabsteinen, Leichenpredigten und anderen zur Erinnerung an die Toten bestimmten Quellen, oder die Geschichte historischer Bauwerke von Kathedralen und Schlössern bis hin zu einfachen Wohnhäusern und Funktionsbauten der Industriekultur.

Eine große Rolle spielen interdisziplinäre Ansätze, die Verbindung von Methoden der Geschichtswissenschaft etwa mit denen der Judaistik, der Kunst- oder Medizingeschichte.

Nur durch solche Ansätze, die verschiedene Sichtweisen auf dieselben Objekte kombinieren, ist es möglich, zu einem umfassenden Bild historischer Vorgänge zu gelangen.